AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Verbraucher

des von der Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH, Lothstraße 29, 80797 München betriebenen - im Folgenden als „Landecht.de“ bezeichneten - Onlineshops im Geschäftsverkehr mit Verbrauchern. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.



1. Geltungsbereich

Für alle zwischen uns und Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB im Wege des Fernabsatzes (direkt über den Onlineshop „landecht.de“, Briefpost oder per Fax, telefonisch oder per E-Mail) entstehenden Geschäftsbeziehungen gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Im Einzelfall hiervon abweichende Bedingungen werden schriftlich dokumentiert.



2. Vertragspartner

Wir schließen Verträge ausschließlich ab mit:

a. unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben;

b. juristischen Personen jeweils mit Wohnsitz bzw. Sitz in der Bundesrepublik Deutschland oder einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union und der Schweiz.

Eine Bestellung bzw. Auslieferung von alkoholischen Getränken erfolgt nur an volljährige Kunden (18 Jahre). Der Kunde versichert daher mit Absendung seiner Bestellung, dass er volljährig ist und dass seine Angaben zu Namen, Alter und Adresse richtig sind. Der Kunde hat zudem dafür zu sorgen, dass nur er selbst oder von ihm zur Entgegennahme der Lieferung ermächtigte volljährige Personen die Warenlieferung entgegen nehmen. Bei Neukunden erfolgt eine Altersüberprüfung durch den Zusteller.



3. Vertragsabschluss

Die Angebote von Landecht.de im Onlineshop stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar. Die Bestellung des Kunden ist ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung erhalten Sie von uns eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt. Diese Bestätigung des Eingangs stellt bei Auswahl der Zahlungsart „Vorkasse“ die Annahme Ihres Vertragsangebots dar. In allen anderen Fällen kommt ein Kaufvertrag erst durch eine ausdrückliche Auftragsbestätigung oder der Auslieferung der Waren innerhalb von fünf Tagen zustande. Bestellungen können auch per E-Mail, Post, Fax oder Telefon aufgegeben werden. Auch diese Bestellungen unterliegen ausdrücklich diesen AGB. Der Vertragstext wird von uns gespeichert und dem Kunden auf Verlangen per E-Mail zugesandt. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind jederzeit auf unserer Webseite einseh- und ausdruckbar. Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch die Zulieferer. Dies jedoch nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht von uns zu vertreten ist, insbesondere der Nachweis eines kongruenten Deckungsgeschäftes mit dem Zulieferer von uns erbracht werden kann. Sollte die bestellte Ware vergriffen sein, werden wir – soweit verfügbar - dem Kunden telefonisch oder schriftlich ein bezüglich Qualität, Art und Preis gleichwertiges Produkt anbieten. Sollte sich der Kunde gegen eine Ersatzlieferung entscheiden, werden bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstattet. Sollte der Kunde innerhalb von fünf Tagen weder eine Lieferung noch eine ausdrückliche Auftragsbestätigung erhalten haben, ist er an sein Vertragsangebot nicht mehr gebunden.

Die Vertragssprache ist Deutsch.



4. Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung
Verbrauchern – dies ist gemäß § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend  weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können – steht ein Widerrufsrecht zu.

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (landecht.de, Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH, Lothstraße 29, 80797 München / E-Mail: info@landecht.de / Fax: +49 (0)89 12705-581 / Telefon: +49 (0)89 12705-228 mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das auf unserer Webseite als PDF-Dokument herunter ladbare Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei:

  • Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
  • Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,
  • Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

Das Widerrufsrecht erlischt bei:

  • Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn Sie die Versiegelung nach der Lieferung entfernt haben,
  • Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn Sie die Versiegelung nach der Lieferung entfernt haben.


5. Preise

Die Preise für die angebotenen Waren sind ausgewiesen in Euro (EUR, bzw. €). Es gelten die Preise im Zeitpunkt der Auslösung der Bestellung, wie sie auf den Internetseiten dargestellt wurden. Die Preise verstehen sich ab unserem Betriebssitz inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ohne Kosten für Verpackung und Versand.



6. Zahlungsbedingungen

Sie haben die Möglichkeit zwischen folgenden Zahlungsarten zu wählen:

Elektronisches Lastschriftverfahren

Sie erteilen uns die Genehmigung, den Rechnungsbetrag von Ihrem Bankkonto einzuziehen. Wir belasten Ihr Konto natürlich erst dann, wenn die bestellten Artikel versandt werden. Die Zahlung per Bankeinzug ist nur von einem Girokonto aller am SEPA-Verfahren teilnehmenden Staaten aus möglich.

Sofortüberweisung

Mit der Sofortüberweisung können Sie schnell, einfach und sicher bezahlen. Sie benötigen dazu nur ein Online-Banking-Konto bei einer deutschen Bank und die dazugehörigen Zugangsdaten.

Kreditkarte

Unkompliziert und sicher können Sie auch mit Ihrer Kreditkarte bestellen. Wir buchen den Rechnungsbetrag natürlich erst dann von Ihrer Kreditkarte ab, wenn die bestellten Artikel versandt werden. Landecht akzeptiert folgende Kreditkarten: Mastercard und Visa.

Vorauskasse

Bei Bezahlung mit Vorauskasse erhalten Sie von uns vorab die Bestellbestätigung mit Kontoinformationen zur Überweisung des offenen Betrages. Sobald Ihre Überweisung bei uns eingegangen ist, wird die Bestellung versendet.

Rechnung

Bei Bezahlung mit Rechnung geht Ihnen die Rechnung gemeinsam mit der Bestellung zu.



7. Lieferung
Die Lieferung erfolgt spätestens innerhalb von fünf Arbeitstagen (Mo-Fr - exkl. gesetzliche Feiertage) nachdem der Kunde dem überweisenden Kreditinstitut seinen Zahlungsauftrag erteilt hat (bei Vorkasse), bzw. nach Vertragsschluss (bei Rechnungskauf und Nachnahme). Auf evtl. abweichende Lieferzeiten wird auf der jeweiligen Produktseite hingewiesen. Bei Lieferverzögerungen, die über eine Woche hinausgehen, wird der Kunde unverzüglich informiert. Es bleibt uns vorbehalten, Teillieferungen vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint und dem Kunden zumutbar ist. Für eventuelle Nachlieferungen innerhalb Deutschlands entstehen dem Kunden keine weiteren Kosten. Sollten Sie eine von der Rechnungsanschrift abweichende Lieferadresse wünschen, so teilen Sie dies bitte bereits bei der Bestellung mit. Bitte prüfen Sie direkt bei Empfang, ob die Pakete unbeschädigt sind und ob Sie die richtigen Produkte in der richtigen Anzahl geliefert bekommen haben. Lassen Sie sich bitte Fehllieferungen oder Beschädigungen vom Zusteller quittieren und nehmen anschließend Kontakt mit uns auf. Die Ihnen zustehenden gesetzlichen Gewährleistungsrechte werden hierdurch nicht berührt. Die Versandkosten entnehmen Sie bitte der Versandkostenaufstellung.



8. Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei allen während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist ab Lieferung auftretenden Mängeln hat der Kunde Anspruch auf Nacherfüllung (nach seiner Wahl: Mangelbeseitigung oder Neulieferung) und - bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen - die gesetzlichen Rechte auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz. Ist die vom Kunden gewünschte Art der Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich, beschränkt sich sein Anspruch auf die andere Art der Nacherfüllung. Bei kühlpflichtigen Frischeprodukten haftet landecht.de für die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Höchsttemperaturen nur bei Expressversand und nur für den Fall, dass der erste Zustellungsversuch der bestellten Frischeprodukte bei der angegebenen Lieferadresse erfolgreich ist.



9. Haftungsbeschränkung

Wir haften nur in Fällen, in denen uns, einem gesetzlichen Vertreter oder einem Erfüllungsgehilfen, Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen. Vorstehendes gilt nicht, soweit für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird, für die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz sowie im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Außer bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Schäden aus der Verletzung des Lebens des Körpers oder der Gesundheit ist die Haftung der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.



10. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an allen an den Kunden ausgelieferten Waren bis zur endgültigen und vollständigen Zahlung des Kaufpreises und etwaiger Versandkosten vor. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware wird der Kunde auf unser Eigentum hinweisen und uns unverzüglich benachrichtigen. Gerät der Kunde in Zahlungsverzug oder erfüllt er sonstige wesentliche vertragliche Verpflichtungen schuldhaft nicht, sind wir berechtigt vom Vertrag zurückzutreten und die Vorbehaltsware heraus zu verlangen oder gegebenenfalls Abtretung der Herausgabeansprüche des Kunden gegen Dritte zu verlangen.


11. Alternative Streitbeilegung

11.1. Die EU-Kommission stellt im Internet unter folgendem Link eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr
Diese Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten aus Online-Kauf- oder Dienstleistungsverträgen, an denen ein Verbraucher beteiligt ist.

11.2. Der Verkäufer ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit.



12. Schlussbestimmungen

Auf die Rechtsverhältnisse zwischen uns und dem Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet deutsches Recht Anwendung. Im Verkehr mit Endverbrauchern ist auch das Recht am Wohnsitz des Endverbrauchers anwendbar, sofern es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt. Gerichtsstand für beide Teile sind Amtsgericht / Landgericht München, wenn der Kunde Verbraucher ist und keinen Wohnsitz in der Europäischen Union hat. Die Farben der im Internet abgebildeten Produkte können aus verschiedenen Gründen (Lichtverhältnisse bei der Aufnahme, Monitoreinstellungen, Qualität der Grafikkarte etc.) vom Original leicht abweichen.



Allgemeine Geschäftsbedingungen für Unternehmer

des von der Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH, Lothstraße 29, 80797 München betriebenen - im Folgenden als „Landecht.de“ bezeichneten Onlineshops im Geschäftsverkehr mit Unternehmern.

1. Geltungsbereich
Für alle zwischen uns und Unternehmern im Sinne des § 14 BGB im Wege des Fernabsatzes (direkt über den Onlineshop „landecht.de“, Briefpost oder per Fax, telefonisch oder per E-Mail) entstehenden Geschäftsbeziehungen gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen erkennen wir nicht an und widersprechen ihnen hiermit ausdrücklich. Wir sind jederzeit berechtigt, die allgemeinen Geschäftsbedingungen mit einer angemessenen Kündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Bereits eingegangene Aufträge werden nach den zum Zeitpunkt der Auftragserteilung gültigen AGB bearbeitet.

2. Vertragsabschluss
Bestellungen können telefonisch, schriftlich (auch per E-Mail und Telefax) oder mündlich an uns übermittelt werden. Die Bestätigung des Bestelleingangs gilt nicht als Auftragsbestätigung. Mit dem Anklicken des Bestell-Buttons erklärt der Kunde verbindlich gegenüber dem Anbieter, den Inhalt des Warenkorbes erwerben zu wollen. Ein Vertragsverhältnis kommt erst mit einer Auftragsbestätigung zustande. Versandbestätigung, Lieferung oder Rechnung gelten als Auftragsbestätigung.

Wir behalten uns vor, den Umfang der Bestellung zu kürzen, sofern diese handelsübliche Mengen übersteigt oder die bestellte Menge nicht lieferbar ist. Sollte ein Produkt aufgrund höherer Gewalt oder Produktionsschwierigkeiten nicht lieferbar sein und die bestellten Produkte nicht unter zumutbaren Bedingungen beschafft werden können, so werden wir von der Lieferpflicht befreit, soweit die hindernden Umstände erst nach Vertragsschluss eingetreten und von uns nicht zu vertreten sind. Der Kunde wird hierüber umgehend informiert werden und eventuell geleistete Zahlungen umgehend zurückerstattet.

Die Vertragssprache ist Deutsch.

3. Preise
Die Preise für die angebotenen Waren sind ausgewiesen in Euro (EUR, bzw. €). Es gelten die Preise im Zeitpunkt der Auslösung der Bestellung, wie sie auf den Internetseiten dargestellt wurden. Die Preise verstehen sich ab unserem Betriebssitz inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ohne Kosten für Verpackung und Versand.

4. Zahlungsbedingungen
a. Bankeinzug
Der Kunde erteilt uns die Genehmigung, den Rechnungsbetrag von seinem Bankkonto einzuziehen. Die Genehmigung gilt auch für zukünftige Rechnungen, ist aber jederzeit widerrufbar. Wir belasten das Konto natürlich erst dann, wenn die bestellten Artikel versandt werden. Die Zahlung per Bankeinzug ist nur von einem Girokonto aller am SEPA-Verfahren teilnehmenden Staaten aus möglich.

5. Lieferkonditionen
Die Lieferung erfolgt innerhalb von fünf Arbeitstagen (Mo-Fr - exkl. gesetzliche Feiertage) nachdem der Kunde dem überweisenden Kreditinstitut seinen Zahlungsauftrag erteilt hat (bei Vorkasse), bzw. nach Vertragsschluss (bei Rechnungskauf und Nachnahme. Auf evtl. abweichende Lieferzeiten wird auf der jeweiligen Produktseite hingewiesen. Bei Lieferverzögerungen, die über eine Woche hinausgehen, wird der Kunde unverzüglich informiert. Es bleibt uns vorbehalten, Teillieferungen vorzunehmen, sofern dies für eine zügige Abwicklung vorteilhaft erscheint und dem Kunden zumutbar ist. Für eventuelle Nachlieferungen innerhalb Deutschlands entstehen dem Kunden keine weiteren Kosten. Sollte die bestellte Ware in dieser Zeit nicht rechtzeitig lieferbar sein, wird der Kunde unverzüglich informiert. Diesem steht in einem solchen Fall frei, entweder auf die bestellte Ware zu warten oder von seinem gesetzlichen Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen.

6. Gefahrenübergang
Die Gefahr des zufälligen Untergangs oder einer zufälligen Verschlechterung geht auf den Käufer über, sobald die Ware an die zur Abholung oder Ausführung der Lieferung bestimmte Person oder Anstalt übergeben worden ist. Dies gilt auch für etwaige, aufgrund besonderer Vereinbarung durch eigene Fahrzeuge oder fracht- und verpackungsfrei erfolgten Lieferungen.

7. Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an aller Ware, die von ihr an einen Kunden ausgeliefert wird, bis zur endgültigen und vollständigen Zahlung des Kaufpreises und etwaiger Versandkosten vor. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware wird der Käufer auf unser Eigentum hinweisen und uns unverzüglich benachrichtigen. Gerät der Käufer in Zahlungsverzug oder erfüllt er sonstige wesentliche vertragliche Verpflichtungen schuldhaft nicht, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurück zu treten und die Vorbehaltsware heraus zu verlangen oder gegebenenfalls Abtretung der Herausgabeansprüche des Käufers gegen Dritte zu verlangen.

8. Gewährleistung
Wir gewährleisten, dass die gelieferte Ware zum Zeitpunkt der Übergabe frei von Sachmängeln ist. Der Käufer ist verpflichtet, alle offensichtlichen Mängel, Fehlmengen oder Falschlieferungen unverzüglich nach Erhalt der Ware in Textform anzuzeigen. Dieses gilt auch für versteckte Mängel ab deren möglichen Erkennbarkeit. Es gelten die §§ 377, 378 HGB. Unwesentliche Abweichungen der Kaufsache wie z.B. Qualität, Farbe, Form, etc. stellen keine Mängel dar, soweit diese handelsüblich und dem Kunden zumutbar sind. Mängel oder Fehler der gelieferten Ware werden innerhalb der Gewährleistungsfrist von einem Jahr ab Gefahrübergang nach unserer Wahl durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung beseitigt. Eine Minderung ist grundsätzlich ausgeschlossen. Soweit eine solche dennoch gebilligt wird, geschieht dies lediglich aus Kulanz in Einzelfällen.

9. Haftungsbeschränkung
Wir haften nur in Fällen, in denen uns, einem gesetzlichen Vertreter oder einem Erfüllungsgehilfen, Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen. Vorstehendes gilt nicht, soweit für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit gehaftet wird, für die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz sowie im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Außer bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Schäden aus der Verletzung des Lebens des Körpers oder der Gesundheit ist die Haftung der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.

10. Schlussbestimmungen
Auf die Rechtsverhältnisse zwischen uns und dem Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet deutsches Recht Anwendung. Gerichtsstand und Erfüllungsort für Lieferungen und Zahlungen ist München.

Die Farben der im Internet abgebildeten Produkte können aus verschiedenen Gründen (Lichtverhältnisse bei der Aufnahme, Monitoreinstellungen, Qualität der Grafikkarte etc.) vom Original leicht abweichen.